Mittwoch, 8. Juni 2016

Liebe in Wien :-)


Etwas supercooles muss ich euch heute erzählen :-)

Ich bin ja unter anderem in facebook unterwegs, und da gibt es eine Seite, die nennt sich "Schnulze der Woche", wo viele Romane mit dem Thema Liebe vorgestellt werden und man sich auch immer wieder um Rezensionsexemplare bewerben kann.

Jedenfalls gab es dort vor einiger Zeit die Ausschreibung eines Verlages, bei dem man sich dafür bewerben konnte, den neuen Roman von Mila Summers mitzugestalten. Man sollte die Stadt, in der der Roman spielen sollte, bewerben, und wenn sie genommen wird, dann gäbe es vom Verlag einige "Aufgaben", nämlich stadttypische Orte oder Speisen usw. bekanntzugeben, die dann in das Buch eingebaut werden.

Tja, und ich habe mich für Wien beworben und wurde tatsächlich ausgewählt :-) Es lief dann so ab, dass man Sätze aus dem Buch übermittelt bekam, in denen man was typisches einsetzen sollte - z.B. einen Randbezirk der Stadt, ein mittelalterliches Gebäude, ein typisches Café, Buchhandlung, usw.

Und - das Tollste überhaupt neben einem super Überraschungspaket: Das Buch wurde mir gewidmet! Schaut mal:





Ich hab so eine Freude damit, ist schon ein super Gefühl, wenn ich weiß, dass sich jemand das Buch (derzeit leider noch nur als ebook) kauft und es ist mir gewidmet :-)

Es gibt vier Versionen (derzeit überall, wo es ebooks gibt, um den Aktionspreis von € 0,99) - Wien, Leipzig, Würzburg und Hamburg.

Natürlich hab ich das ebook selber auch gelesen und es hat mir von der Handlung auch sehr gut gefallen.



Der Inhalt: Sophia ist eine ganz normale Frau mit einem ganz normalen Leben. Bisher. Denn von einem Tag auf den anderen ist es aus mit der Beschaulichkeit und ihr Leben in Wien wird gehörig auf den Kopf gestellt: Sophia muss nicht nur entdecken, dass ihr Verlobter Kai sie betrügt, auch beruflich läuft so einiges aus dem Ruder. Und als wäre das alles nicht genug, sind da plötzlich diese geheimnisvollen haselnussbraunen Augen, die Sophia auf einem Foto entdeckt hat und die ihr nicht mehr aus dem Kopf gehen. Als sie sie dann schließlich im wahren Leben wiedertrifft, ist es sofort um Sophia geschehen. Doch die Umstände dieser schicksalhaften Begegnung könnten kaum komplizierter sein …


meine Meinung dazu:

Ich kannte bisher noch keine Bücher von Mila Summers, aber unter dem aktuellen Gesichtspunkt musste ich es mir natürlich zulegen :-)

Die Geschichte startet gleich drauflos, und man steigt gleich in einen regnerischen Tag von Sophia ein, an dem von der Früh an alles schief läuft.

Sophia arbeitet in einer Anwaltskanzlei, es läuft dort mehr schlecht als recht. Auch mit ihrem Verlobten Kai, den ihr eigentlich ihre Eltern "zugeschanzt" haben, läuft es alles andere als rund, und mit ihren diktatorischen Eltern hat sie sowieso genug Probleme. 

So lernt man Sophia als eine Frau kennen, die sich immer nach den anderen richtet, bis sie einen jungen Mann kennenlernt, und sich auch in ihrem Beruf unvorhergesehen eine große Änderung ergibt.

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, vor allem zu beobachten, wie sich Sophia zu einer jungen Frau entwickelt, die sich nicht mehr alles vorschreiben lässt und ihre Meinung sagt. Die Handlung ist teils sehr romantisch und rührend, und auch der Verlauf der Handlung war nicht vorhersehbar, sodass man bis zum Schluss auf das happy End warten muss (ich denke, dass es ein Happy End gibt, darf ich verraten ;-)

Also rundum ein Buch, das mir (nicht nur, weil ich mitwirken durfte), gut gefallen hat.


Ich danke Mila Summers und auch dem Verlag für die Möglichkeit, an der Gestaltung mitzumachen!


Kommentare:

Hilda hat gesagt…

Sabine, das ist ja echt cooooooooool!
Alleine die Idee des Verlages/Autors find ich naja - sehr einfallsreich. Einen Einheimischen die Ortsangaben machen zu lassen, macht es sicherlich authentischer (und spart auf jeden Fall viel Recherchearbeit)
Erfährst du denn, wenn das Buch in gedruckter Form vorliegt, dann gib mir bitte Bescheid. Das leg ich mir dann zu und zwar nur deswegen, weil es dir gewidmet ist (und ich werde es natürlich auch lesen)

Liebe Grüße
Hilda

Tips hat gesagt…

hach, das klingt ja toll. Nun bin ich aber am Überlegen, ob ich das dir gewidmete kaufen soll, oder das in Hamburg spielt. Wenn ich es richtig verstanden habe, sind die Geschichten gleich, nur die Orte anders?
Winkegrüße Lari aus Hamburg